Kinderrechte in Deutschland
Engagement – Information – Vernetzung

Marvin Raphael Köhlert

030 - 30 86 93 50
Ausbildung für Fachkräfte

Allgemeine Informationen

Der Schwerpunkt des Weiterbildungsangebotes des Deutschen Kinderhilfswerkes liegt derzeit auf der Ausbildung zur Moderatorin/zum Moderator für Kinder- und Jugendbteiligung. Dazu werden hier allgemeine Informationen zusammengefasst.

Inhalte der Ausbildung

Modul 1: Grundlagen der Kinder- und Jugendbeteiligung

Das erste Modul schärft das eigene Bewusstsein und entwickelt eine partizipative Haltung. Darüber hinaus wird das notwendige Basiswissen vermittelt. Qualitätskriterien guter Beteiligung werden diskutiert.

Modul 2: Partizipationsprojekte starten: „Kleine und große Beteiligungsmethoden“

Vielfältige Methoden der Beteiligung (Zukunftswerkstatt, Kreativmethoden, Fish Bowl als Entscheidungsrahmen, De­ba­ting und Deliberation, World Café, Appreciative Inquiry und Open Space)

Modul 3: Konzeptentwicklung und Projektmanagement

Dieses Modul vermittelt die Kompetenzen zur Zieldefinition und daraus folgend zur Konzeptentwicklung des Pra­xis­pro­jekts. Methoden des Projektmanagements werden auf die partizipativen Praxisprojekte der Teilnehmenden angewandt und geübt.

Modul 4: Projekte moderieren

ViPP – Visualisierung in Partizipationsprozessen: Grundlagen der Moderationsmethode als Visualisierungselement; Einführung in die und Erprobung der verschiedenen Formen und Techniken der Moderationsmethode und Prä­sen­ta­tions­tech­nik

Modul 5: Projekte qualifiziert durchführen und abschließen

Qualitätsmanagement – Evaluation – Dokumentation - Zertifizierung

Zertifizierung

Nach erfolgreicher Teilnahme und Planung, Durchführung, Präsentation und Dokumentation eines Be­tei­li­gungs­pro­jek­tes wird am Ende der Ausbildung ein Zertifikat überreicht: Moderator/Moderatorin für Kinder- und Jugendbe­tei­li­gung.

Das Training ist geeignet für:

  • Fachkräfte öffentlicher und freier Träger der Jugendhilfe, die z.B. im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit oder der Jugendverbandsarbeit tätig sind
  • Kinderlobbyisten (bspw. Kinder- und Jugendbeauftragte, Mitarbeitende aus Kinderbüros und Koordinierungsstellen für Beteiligung) Fachkräfte aus dem Bereich der schulischen und außerschulischen Bildung
  • Mitarbeiter/-innen in Umweltbüros und in Projekten zur Agenda 21
  • Stadt-, Grün-, Regional- oder Landschaftsplaner/-innen

Ansprechpartner: Marvin Raphael Köhlert
E-Mail: koehlert@dkhw.de
Fon: 030-308 693 50