Kinderrechte in Deutschland
Engagement – Information – Vernetzung

METHODENDATENBANK - KINDERRECHTE.DE

Schokoladenspiel
Süßigkeiten ziehen

Kurzbeschreibung:

Zur Gruppenbildung erhalten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Süßigkeit. Die Paare oder Kleingruppen werden nach Geschmacksrichtungen oder dem Aussehen der Süßigkeiten bzw. Schokolade gebildet.

Methodentyp:
Spiel
Altersgruppe:
6 - 99
Gruppengröße:
10 - 50
Dauer:
ca. 5 Minuten
Verfahrensart:
sprechen
hören
Phase:
am Anfang
zwischendurch
Spielart:
Gruppeneinteilungsspiel / Paarfindungsspiel
Spielcharakter:
Spiel ohne Gewinner
Anzahl Personal:
1
Personal:
(Spiel-) Leiterin/(Spiel-) Leiter
Benötogtes Material:
so viele Stücke Schokolade oder andere Süßigkeiten (Gummibärchen, Bonbons) wie Teilnehmerinnen und Teilnehmer, undurchsichtiges Verpackungsmaterial
Meterialbedarf:
gering
Sozialform:
in der Gesamtgruppe
Ziele:
Paare und Gruppen bilden
Durchführung:

1. Die Spielleitung verteilt die eingepackten Schokoladenstücke oder andere Süßigkeiten.

Dazu kann sie zum Beispiel eine Schüssel oder einen Hut herumgeben, in dem sich die Süßigkeiten befinden..

2. Jede/r nimmt sich ein Stück.

3. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer probieren die Schokolade bzw. sehen sich die Süßigkeit an.

4. Nun haben sie den Auftrag, herumzugehen und sich nach Geschmacksrichtung oder Aussehen zu Kleingruppen oder Paaren zusammenzufinden.

Hinweise zur Durchführung:

keine

Pädagogische Hinweise:

keine

Varianten:

keine Variante

Sonstiges:

keine Angaben

Beispiel:

kein Beispiel vorhanden