Kinderrechte in Deutschland
Engagement – Information – Vernetzung

METHODENDATENBANK - KINDERRECHTE.DE

Der verschwundene Ball
Zauberball
Fantasieball

Kurzbeschreibung:

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werfen sich gegenseitig einen imaginären Ball zu. Der Ball hat die wunderbare Eigenschaft, bei jeder Person seine Gestalt zu ändern. Er wird zum Stab, zum Apfel usw.

Methodentyp:
Spiel
Altersgruppe:
6 - 99
Gruppengröße:
10 - 30
Dauer:
ca. 5 Minuten
Verfahrensart:
pantomimisch
Phase:
am Anfang
zwischendurch
in den Pausen
Spielart:
Kreativitätsförderndes Spiel
Spielcharakter:
Spiel ohne Gewinner
Anzahl Personal:
1
Personal:
(Spiel-) Leiterin/(Spiel-) Leiter
Benötogtes Material:
kein
Meterialbedarf:
kein
Sozialform:
in der Gesamtgruppe
Ziele:
Förderung und Anregung der Kreativität/Fantasie
Eis brechen und entmuffeln (allgemeines Warming up)
Förderung und Anregung der Wahrnehmung
Durchführung:

1. Die Spielleitung hält einen unsichtbaren Ball in der Hand.

2. Sie erklärt die zauberhaften Eigenschaften des Balls. Zum Beispiel: "Dieser Ball ist unsichtbar." (Sie dreht den Ball in der Luft, greift ihn mit den Händen, betrachtet ihn staunend, wirft ihn hoch und fängt ihn wieder auf.) "Aber der Ball hat noch weitere zauberhafte Eigenschaften. Gerät er in die Hand eines anderen, verändert er sich, er ist dann kein Ball mehr, sondern wird zu etwas ganz anderem ..." (Bei den letzten Worten wirf sie den Ball der nächsten Person zu und blickt diese auffordernd an.)

3. Nun verwandelt sich die Gestalt und die Eigenschaften des Balls bei jeder Weitergabe. Jede/r bestimmt selbst, was aus dem Ball wird.

4. Es kann vereinbart werden, dass die Mitspielerinnen und Mitspieler erraten, welche Gestalt der Ball jeweils angenommen hat.

Hinweise zur Durchführung:

- Die Dauer ist stark abhängig von der Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

- Die Spielleitung muss darauf achten, dass jede/r an die Reihe kommt.

Pädagogische Hinweise:

keine

Varianten:

Variation 1: siehe "Masken werfen"

Variation 2: siehe "Verwandlung"

Sonstiges:

keine Angaben

Beispiel:

kein Beispiel vorhanden