Kinderrechte in Deutschland
Engagement – Information – Vernetzung

Lisa Fischer

Fachstelle Kinder- und Jugendbeteiligung

030 - 30 86 93-38

Wissen und Material

How to: Kinder- und Jugendparlamente - digital

Anregungen und Tipps außerhalb des Sitzungssaales

How to: Kinder- und Jugendparlamente in den Zeiten von Corona? Diese Frage stellen sich momentan bestimmt viele Kinder- und Jugendparlamente. Sitzungen entfallen, Veranstaltungen werden abgesagt oder verschoben und überhaupt scheint alles still zu stehen in der Beteiligungslandschaft.

Wir haben uns diese Frage, in unseren Homeoffices, auch gestellt und deshalb eine Sammlung mit Tipps und Anregungen für Kinder- und Jugendparlamente zur digitalen Zusammenarbeit erstellt. Die Liste ist aber natürlich alles andere als vollständig und wartet auf eure Ideen und Beispiele. Auf Instagram posten wir verschiedene Beiträge rund um die Themen: Digital tagen, Projektarbeit aus der Ferne, Best Practice Beispiele von Kinder- und Jugendparlamenten und Tools, die ihr just for fun nutzen könnt.

Die Tipps und Anregungen gibt es auch auf den folgenden Seiten in einer Übersicht und werden Schritt für Schritt ergänzt.

Für alle, die auf Instagram sind: bestimmt gibt es unter euch auch schon einige, die z.B. über Videokonferenzen tagen oder andere digitale Tools nutzen. Zeigt den anderen Kinder- und Jugendparlamenten und uns, wie ihr das macht! Verlinkt uns oder benutzt den #stakijupadigital #stayathome

mehr lesen

Übersicht über die Bundesländer

In Deutschland gibt es über 500 Kinder- und Jugendparlamente und rund 300 Kinder- und Jugendforen. Sie alle sind Teil einer vielfältigen Beteiligungslandschaft.

Doch an wen können sie sich bei Fragen und Unterstützungsbedarf wenden?
Wer sind ihre Ansprechpersonen auf Landesebene?
Wie ist die gesetzliche Lage zu Beteiligung im Bundesland?
Welche Möglichkeiten auf Förderung gibt es?
Wie sind die Kinder- und Jugendparlamente im Bundesland vernetzt?

Die Antworten auf diese Fragen sind in den 16 Bundesländern etwas unterschiedlich.
Diese und weitere relevante Informationen sind in den 16 Steckbriefen aufgelistet.

Kontakte, Vernetzungsstrukturen, Fördermöglichkeiten, Gesetze etc.

Wissenschaftliche Begleitung und Studie

Für das Feld der Kinder- und Jugendbeteiligung ist es notwendig, durch Forschung Erkenntnisse zu erzielen, die anschließend an Fachkräfte der Praxis sowie Kinder und Jugendliche vermittelt werden.

Durch die wissenschaftliche Begleitung durch Prof. Dr. Waldemar Stange und Prof. Dr. Roland Roth wird das bereits in 2018 und 2019 durchgeführte Forschungsprojekt „Repräsentative Beteiligungsformate auf kommunaler Ebene“ fortgeführt, um weitere wissenschaftliche Erkenntnisse zur Arbeits- und Funktionsweise der Kinder- und Jugendparlamente in Deutschland zu gewinnen.
Die Ergebnisse werden in Form einer Studie veröffentlicht. Weiterhin sind aus den ersten Ergebnissen bereits erste Erkenntnisse in Form von Qualitätsmerkmalen und Gelingensbedingungen für Kinder- und Jugendparlamente auf kommunaler Ebene entstanden.

Gelingensbedingungen und Qualitätsmerkmale

Was macht starke Kinder- und Jugendparlamente aus und wie arbeiten sie? Welche Faktoren sind notwendig, um Kinder- und Jugendparlamente und andere Kinder- und Jugendgremien stark zu machen? Aus den Ergebnissen des Forschungsprojektes und in engem Dialog mit Kinder- und Jugendparlamenten wurden Qualitätsmerkmale und Gelingensbedingungen für Kinder- und Jugendparlamente und andere Gremien auf kommunaler Ebene erarbeitet.
 

Materialien und Links

Studien, Links und andere Materialien rund um das Thema Kinder- und Jugendbeteiligung, mit dem Fokus auf Kinder- und Jugendparlamente...

mehr lesen

Das könnte sie auch interessieren
Starke Kinder- und Jugendparlamente
Starke Kinder- und Jugendparlamente
Schalter
Aktionen
Gib was zurück
Jugendbeirat