Kinderrechte in Deutschland
Engagement – Information – Vernetzung

Sebastian Schiller

Leiter Fachstelle Kinder- und Jugendbeteiligung

030 - 308693-42
Steckbrief Jugendbeteiligung

Modellkommune Erlangen

Erlangen besitzt als eine der acht Großstädte Bayerns bereits gut ausgebaute Strukturen der Jugendbeteiligung. Seit mehr als 15 Jahren engagiert sich ein Jugendparlament für die Belange der jüngeren Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt. Ebenso besteht seit mehreren Jahren das Projekt „Nimm deinen Stadtteil unter die LUPE“, in dem Kinder und Jugendliche ausgestattet mit Fotokameras ihren Stadtteil entdecken.

Nach einem Stadtratsbeschluss von 2015 sollten weitere Formate entwickelt werden, um in allen Stadtteilen Beteiligungsstrukturen zu etablieren. Dazu wurde 2017 eine neue Stelle beim Stadtjugendring angesiedelt, um die Kinder- und Jugendbeteiligung effektiv voranzutreiben. Im Modellprojekt „Jugendbeteiligung vor Ort“ setzte die Stadt weitere Beteiligungsangebote um. Mittlerweile hat das Projekt mit „beteiligt & DABEI“ einen eigenen Namen gefunden, unter dem bereits einige Aktionen stattgefunden haben und Projekte etabliert wurden. Die zugehörige Homepage ging Ende 2019 online. Auf ihr werden aktuelle Projekte, Termine, Beteiligungs- und Finanzierungsmöglichkeiten veröffentlicht.

Kurzinfo:

OrtErlangen
BundeslandBayern
Einwohnerzahl114.257
  
KontaktpersonChristian Kohlert, Stadtjugendpfleger
EinrichtungStadtjugendring Erlangen
Gebbertstraße 1
91052 Erlangen
Telefon09131 22628
E-Mailkohlert[at]sjr-erlangen.de

Im Rahmen des Projektes

Bereits bestehende erfolgreiche Angebote wurden beibehalten und ausgebaut, neue kamen hinzu. Es hat sich eine noch größere Vielfalt an Beteiligungsmöglichkeiten in Erlangen entwickelt.

  • Filmgruppe „unbequem“
    Eine Gruppe aus jungen Journalistinnen und Journalisten dreht Filme zu unterschiedlichen jugendrelevanten Themen und stellt diese auf ihrem eigenen Kanal ein. Die Beiträge sind dabei so unterschiedlich wie die Interessen der Jugendlichen. So finden sich Vorstellungsfilme von Vereinen und Bands genauso wie Interviews mit Europapolitikerinnen und -politikern in Brüssel zur Europawahl, aktuelle Termine oder Berichte zu Erlangener Veranstaltungen. Die Gruppe ist für alle Interessierten offen.
  • Lego
    Die bewährte Methode Lego eignet sicht gut in den Bereichen der Stadtplanung und Stadtentwicklung. Einen großen Erfolg erlebte die Kinder- und Jugendbeteiligung in Erlangen bei der Einbeziehung in die Planung der Stadt-Umland-Bahn, einem wichtigen Bauvorhaben für die Infrastruktur der Region. In den Stadtteilen fanden Beteiligungsaktionen statt. Die Lego-Modelle der jungen Menschen wurden auch in einer Ausstellung gezeigt und waren in einigen Ausschüssen Teil der Beratung.
  • Minecraft
    Minecraft bietet Spielerinnen und Spielern die Möglichkeit, in verschiedenen Spielmodi eigene Lebenswelten zu erschaffen. Dadurch werden Kinder und Jugendliche in die Lage versetzt, sich mit eigenen Entwürfen aktiv in die Stadtplanung einzubringen. Die Methode konnte bereits erfolgreich in einer Jugendleiterbildung vermittelt und in einem wöchentlich stattfindenden offenen Bautreff von Mai bis Juli 2019 eingesetzt werden.
  • Info- und Beteiligungsstände zu den Wahlen
    Der Stadtjugendring stellt im Vorfeld der Wahlen (Europa-, Bundestags-, Landtags- und Bezirkstagswahl) Info- und Beteiligungsstände an einem zentralen Platz in Erlangen auf und lädt Schüler/innen sowie Passantinnen und Passanten zur Information und zum Mitmachen ein. Im Angebot sind neben der Auslage der Wahlprogramme der Parteien der Wahl-O-Mat, U-18 Wahlen, eine Dosenwurfaktion, Poetry Slam und natürlich Musik.